Manfred Fragner
Manfred Fragner
Akut-Krankenhaus | Ausbildung | Behindertenbereich | Geriatrie | Hilfsorganisationen | Jugend-Kinder | Kärnten | Mobile Dienste | Oberösterreich | Pflegeheime und Betreuung | Psychiatrie | Sicherheitsdienste | Soziale Arbeit | Steiermark | Tirol

Kassier – Verein Nags-Austria

Seit 2004 psychiatrisch diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, zuletzt tätig am Kepler Universitäts Klinikum am Neuro Med Campus, Linz auf einer Allgemeinen Psychiatrie Männer – offen und Unterbringung.

Seit Juli 2019 Stabstelle „Sicherheits- und Deeskalationsmanagement am Kepler Universitäts Klinikum Linz“.

Meine Schwerpunkte sind:
• Fachspezifische Vortragstätigkeit (Workshops, Kurse, Fortbildungen) zu den   Themen Deeskalation, Kommunikation und Konfliktmanagement für diverse Gesundheitseinrichtungen (Akutspitäler, Langzeitpflege, niederschwellige Betreuungseinrichtungen…)
• Vortragstätigkeit in Ausbildungszentren
• Zusammenarbeit und Vernetzung im Rahmen von Trainings und Beratungen mit anderen Berufsgruppen im Gesundheitsbereich sowie mit Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter von Sicherheitsdiensten.

Ich freue mich darüber Kurse, Vorträge und Workshops zu halten und interessierte Menschen aus den verschiedensten Bereichen kennen zu lernen!

Mein Motto: „Versuchen wir, das Beste eines jeden Menschen zu erkennen, den anderen im bestmöglichen Licht zu sehen. Diese Einstellung erzeugt sofort ein Gefühl der Nähe, eine Art Geneigtheit, eine Verbindung.“ (Dalai-Lama)

Meine Artikel auf nags.at

Die Kunst des aktiven Zuhörens

Eine wesentliche Grundlage, damit ein Gespräch frei von Missverständnissen ist, liegt im aktiven Zuhören begründet.

Stabstelle „Sicherheits- und Deeskalationsmanagement am Kepler Universitätsklinikum Linz“

Der Weg von der Ausbildung zum Trainer für Deeskalations- und Sicherheitsmanagment bis zur Stabstelle im Neuromed Campus Linz.

Kontakt zu unserem Team

Unser Team steht für Fragen jederzeit gerne zur Verfügung und berät welche Art von Kursen am Besten für die spezielle Situation geeignet ist. Der unverbindliche Erstkontakt ist einfach erledigt und dauert nur wenige Minuten. Unser/e Trainer/Trainerin meldet sich dann kurz darauf persönlich per Mail oder Anruf.