High Noon 2019

Spannende Themen bei der Tagung in Frankfurt

Autorin: Ilse Stefan

„paradigmenwechsel: wir geben menschlichkeit zurück!“

Die Themen Aggression, Gewalt, Deeskalation und Sicherheit im Gesundheits- und Sozialwesen sind in diesen Tagen in aller Munde. Hochaktuell!

Seit 2015 besteht eine Kooperation zwischen Pflegenetz und Nags-Austria. Ein Ergebnis davon ist die Tagung „high noon? Gewalt und Deeskalation in Sozial- und Gesundheitseinrichtungen“. Zwei Tage lang ein intensiver Austausch mit den Themen Aggression, Gewalt, Deeskalation und Sicherheit. Die erste Tagung war ein voller Erfolg und somit wurde dieses Konzept in den nächsten Jahren weitergeführt.

Vortragende aus verschiedenen Ländern

Vortragende aus Österreich, Schweiz, Deutschland und den Niederlanden brachten spannende Einblicke und ermöglichten einen intensiven Austausch.

„High noon?“ findet dieses Jahr bereits zum 5. Mal statt! Heuer lautet das Motto „paradigmenwechsel: wir geben menschlichkeit zurück!“.

Die Tagung zeichnet sich vor allem durch eines aus: Vielfalt! Vormittags hören Sie spannende Vorträge, um bestens auf das Thema eingestimmt zu werden. Nachmittags stehen Ihnen Workshops zur Auswahl, aus denen Sie selbst wählen können, um das für Sie beste Programm individuell zu gestalten. Die beiden Veranstaltungstage werden jeweils durch eine Podiumsdiskussion abgerundet, bei der Sie sich selbst einbringen können.

Wissen und Netzwerken

Vorträge, Workshops und Diskussionsrunden! Dazu köstliche Verpflegung und eine nette einladende Atmosphäre. Wir freuen uns sehr, Sie dieses Jahr erstmalig im schönen Frankfurt am Main, Deutschland begrüßen zu dürfen.

Weiterführende Artikel

Zur Autorin

Ilse Stefan ist Obfrau des Vereins Nags-Austria und Mitorganisatorin der Tagung high noon. Ilse steht jederzeit für Fragen und Informationen zur Verfügung.